yuthok

„Mein Wunsch ist es, dass die Tibetische Medizin sich ausbreitet wie die unendliche Weite des Himmels zum Wohle aller Wesen.“


Yuthok Yonten Gonpo, Vater der Tibetischen Medizin, XII. Jahrhundert

Unter dem Motto “time tested meets evidence based medicine” möchte die neue Organisation AMATM die Entwicklung der Tibetischen Medizin im ärztlichen Bereich in Österreich fördern und mitgestalten.

Von Beginn an sind alle in diesem Kontext tätigen medizinischen Institute, Organisationen, ÄrzteInnen, WissenschaftlerInnen eingeladen, um einen Austausch auf höchstmöglichem Standard zu ermöglichen.

Ort der Gründungstagung ist der Austragungsort des ersten “International Congress on Sowa Rigpa”, der 2012 in Innsbruck stattgefunden hat und seither mit TeilnehmerInnen aus mehr als 40 verschiedenen Ländern um die Welt wandert: 2016 Tallinn/Estland, 2017 Kathmandu/Nepal, 2018 Pisa/Italien, 2019 Singapur.

Hiermit soll auch die internationale Anbindung zum Ausdruck kommen, ohne die eine medizinisch und wissenschaftlich relevante Auseinandersetzung, die bis in die ärztliche Ausbildung und Tätigkeit in Österreich wirksam werden soll, nicht machbar ist.

Wir freuen uns schon darauf, das erste ärztliche Ausbildungscurriculum für Österreich zu gestalten und die Zugänge zu Behandlungen im Bereich der Tibetischen Medizin für viele Menschen in Österreich zu erleichtern und das medizinische Angebot durch das komplexe Medizinsystem der Tibetischen Medizin zu bereichern.